Die Geschichte

"Schrott, sein tägliches Brot"

Im Jahre 1946 legte Friedrich Wilhelm Neuß aus Köln-Ehrenfeld, Vater des jetzigen Unternehmers Friedrich Wilhelm Neuß, jun., in Stuttgart, Hasenbergstraße den Grundstein für einen erfolgreichen mittelständischen Schrotthandel.

Vor über 50 Jahren eröffnete "der Altvater des Schrottes" eine "Zweigstelle" in Vaihingen/Enz-Kleinglattbach, den heutigen Firmen-Sitz!

>> Pressebericht vom 23.Juli.1988 als PDF

Im Wandel der Zeit…   vom Schrotthandel zum ökologischen Recycling-Betrieb

 

Von den Ursprüngen
und seinen Menschen
im Wandel der Zeit
(1982)
(2003)
bis heute…
(2006)
Luftaufnahme 2007

 

Wir bitten Sie bald wieder mal reinzuschauen!